Standorte unserer Bienen

Bei der Auswahl unserere Bienenstandorte setzen wir auf kurze Wege und auf eine weitgehend ungestörte Umgebung mit ausreichendem Nahrungsangebot.

  • Östliches Hallbergmoos
    Im Bayerischen Obstzentrum leben die Bienen direkt an der Landkreisgrenze zu Beginn des Jahres im Paradies. Millionen von Obstblüten (Apfel, Zwetschge, Birne und Kirschen) sind die Basis für einen vollmundigen, sehr aromatischen Honig. Nach der Obstblüte fliegen die Bienen in das angrenzende Wohngebiet mit Kastanie, Linde und Blumen in häuslichen Gärten.

  • Mintraching
    Angrenzend an mehrere biologisch bewirtschaftete Felder werden wir ab 2022 rund ein Drittel unserer Bienenvölker ansitzen lassen. 2023 versuchen wir hier einen sortenreinen Ackerbonen-Honig zu erzeugen.

  • Zengermoos
    Im Zengermoos finden die Bienen eine umfangreiche Variation von Bütennektar und Honigtau. Intensive Landwirtschaft ist hier eine Fehlanzeige. Die Umgebung ist geprägt durch den einzigartigen Birkenwald mit einer Durchmischung von Weiden, Eschen und Fichten, zahlreichen Wiesen und Lichtungen. Die Blüte beginnt im Frühjahr mit Schneeglöckchen und Weide. Das Nahrungsangebot reicht bis Ende Oktober. Der dort erzeugte Honig ist Natur pur.

Bevorzugt fliegen Bienen die nächstliegende Nektar- oder Honigtau-Quelle an. Allerdings haben wir keinen Einfluss auf den tatsächlichen Bienenflug und gesammelten Ertrag.

Anmerkung: Um einen potentiellen Diebstahl und Frevel an unseren Bienenvölkern zu vermeiden, haben wir die Standorte nicht 100% korrekt angegeben.

Sie erklären sich mit der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung Ihrer Nutzerdaten durch Google einverstanden (Details siehe Datenschutzerklärung).